Deutsches Zentrum Mobilität der Zukunft eröffnet

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer

Am 23. August 2021 eröffneten Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder das Deutsche Zentrum Mobilität der Zukunft (DZM) in München.

Die Geschäftsstelle des DZM, die im Munich Urban Colab angesiedelt ist, wird zukünftig Kompetenzen und Projekte zur nachhaltigen Mobilität aus der Wissenschaft, von Startups und anderen Unternehmen bündeln und für Akteure aus Politik und Verwaltung zugänglich machen. Durch Forschung und Innovationskraft sollen nutzerorientierte und klimafreundliche Mobilitätskonzepte in Deutschland gefördert und deren Umsetzung insbesondere auch auf kommunaler Ebene vorangetrieben werden.


Prof. Dr. Wolfgang A. Herrmann, Vorsitzender des DZM-Gründungsbeirats, wies im Rahmen seiner Rede auf die potenziellen Synergieeffekte zwischen den unterschiedlichen Kompetenzträgern im Bereich Mobilität hin. „Wir haben die technische Einzelexpertise in vielen Bereichen, wir führen sie aber zu wenig zusammen. Wir schmieden zu wenig Allianzen, die sich in ihren Kompetenzen gegenseitig ergänzen. Das ist die eigentliche Idee des Deutschen Zentrums Mobilität der Zukunft“, sagte Herrmann.

Im Rahmen eines Panels diskutierten Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, Ministerpräsident Dr. Markus Söder sowie MdB Dr. Reinhard Brandl mit Expertinnen und Experten am Beispiel der Urban Air Mobility über die zukünftige Rolle des DZM. Dr. Markus May, Managing Director bei Airbus Urban Mobility, Dr. Saskia Horsch, Head of Public & Regulatory Affairs Europe, und Stefan Klocke, Chairman Volocopter GmbH, waren sich einig, dass es noch viele Herausforderungen gibt, mit denen sich das DZM-Netzwerk zünftig befassen wird.

Nicht nur das Thema Urban Air Mobility wird eine Rolle spielen. An zunächst vier weiteren Standorten fokussiert das DZM beispielsweise Forschungsprojekte zum intelligenten Schienenverkehr (Annaberg-Buchholz), zum autonomen Fahren (Hamburg), zur Logistik via autonomer Bahnsysteme (Minden) und zum ÖPNV zwischen Stadt und Land (Karlsruhe).

Der aufgezeichnete Livestream zur DZM-Auftaktveranstaltung:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung des DZM fand der erste Branchendialog „Erneuerbare Kraftstoffe“ statt. Bundesminister Andreas Scheuer tauschte sich mit den zentralen Stakeholdern der Branche zu den Herausforderungen, den Maßnahmen des BMVI sowie konkreten Projektideen aus und diskutierte mit ihnen bestehende Hürden beim Ausbau der Produktion von erneuerbaren Kraftstoffen.

Teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin